Polizei nimmt Mann fest

Seriendieb schlägt 70 Mal auf Baustellen zu - 140.000 Euro Schaden

München - Ein Baustoff-Lieferant (41) hat seinen Beruf genutzt, um Diverses von Baustellen zu klauen - 70 Mal schlug er zu. Dann kam ihm die Polizei auf die Schliche.

Die Polizei hat jetzt eine Serie von Diebstahlen auf Baustellen aufgeklärt. Ein Lkw-Fahrer (41) hatte seinen Beruf als Auslieferervon Baustoffen für eine Speditionsfirma im Raum Pfaffenhofen genutzt, um Diebesgut im Wert von rund 140.000 Euro von Baustellen und Rohbauten zu klauen, vor allem im Raum Augsburg. Insgesamt schlug der Dieb zwischen Juni 2012 und Juni 2016 70 Mal zu.

Die gestohlene Heizungs-, Sanitär- und Elektroinstallationsware, geklaute Werkzeuge und ähnliches bot er dann auf einer Online-Verkaufsplattform zum Verkauf an. Dadurch machte er laut Polizei mindestens 12.000 Euro Gewinn. 

Durch diese Verkaufsangebote machte der 41-Jährige sich schließlich auch verdächtig: Die Polizei glich die Verkaufsangebote mit den Routen seiner Auslieferungsfahrten ab. Anschließend wurde die Wohnung des Lkw-Fahrers durchsucht und gestohlene Gegenstände gefunden.

Die Polizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen jetzt abgeschlossen und die Akten zur weiteren Entscheidung an die Staatsanwaltschaft Augsburg weitergeleitet.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
Schon am Montagabend zogen mehrere größere Gewitter über Bayern. Nun, zum Dienstagabend hin, wird die Lage wieder ähnlich brenzlich. Der Deutsche Wertterdienst warnt.
Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Die Polizei hat in einer Lagerhalle nahe Augsburg einen grausigen Fund gemacht: Sie fanden zehn stark abgemagerte und verletzte Hunde - einer der Hunde war bereits tot. …
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Zwei junge Männer im Alter von 16 und 19 Jahren sollen zahlreiche große Steine und Holzpaletten auf fahrende Autos, Lastwagen und einen Zug geworfen haben. Ein Beifahrer …
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Diebesfahrt mit schwerem Gerät: Ein Unbekannter hat im unterfränkischen Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) ein Weizenfeld abgeerntet.
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.