39 Einbrüche: Seriendiebe geschnappt

Würzburg/Coburg - Eine Ermittlungskommission der Polizei hat eine Einbruchserie in Ober- und Unterfranken aufgeklärt. Drei junge Männer stehen unter dringendem Verdacht.

Wie die Polizei in Würzburg am Freitag mitteilte, stehen drei junge Männer in dringendem Verdacht, abwechselnd bei 39 Einbrüchen insgesamt 17 000 Euro erbeutet und 25 000 Euro Schaden verursacht zu haben. Die Täter schlugen seit August 2011 in den unterfränkischen Landkreisen Haßberge, Schweinfurt und Rhön-Grabfeld sowie dem oberfränkischen Landkreis Coburg zu. Anfang Dezember gründeten Polizeidienststellen aus Ober- und Unterfranken eine eigene Ermittlungskommission. Dabei erhärtete sich schnell der Verdacht gegen drei 17, 19 und 21 Jahre alte Männer aus dem Landkreis Haßberge. Sie sollen bei den Einbrüchen vor allem nach Bargeld gesucht haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen

Kommentare