+
Der Sex-Strolch ist auch nackt über einen Rasen an der Poschinger Allee in Murnau gerannt.

Flitzer macht Murnau unsicher

Murnau - Erst hat er seinen entblösten Hintern aus dem BMW gehalten, dann ist er nackt über einen öffentlichen Rasen gelaufen. Ein Flitzer sorgt in Murnau (Kreis Garmisch-Partenkichen) für Aufregung.

Obacht! Wenn Sie in Murnau einen dunkelroten BMW 525 sehen, dann könnten Sie völlig unverhofft mit dem Anblick eines nackten Hinterns konfrontiert werden. Eben dieses Auto fuhr am Mittwoch um 18.45 Uhr bei Rot über die Ampel an der Reschkreuzung. Dabei präsentierte der Mann auf dem Rücksitz den Fußgängern seinen entblösten Popo.

Wie Zeugen der Polizei meldeten, tauchte dieser BMW kurze Zeit später wieder in Murnau auf. Der Wagen bremste an der Poschinger Allee. Heraus sprang ein nackter junger Mann, der sich nur eine Krawatte um den Hals gebunden hatte. Sein Glied soll er laut Polizei mit der Hand verdeckt haben. So entblöst rannte er über den Kunstrasen und stellte der Öffentlichkeit abermals seinen Hintern zur Schau.

Gar nicht witzig: Als der Mann den Flitzer gab, sahen auch etwa 25 Kinder zu. Einige von ihnen machten sich auch gleich über den Nackten lustig.

Der Sex-Strolch hat nun mit einer Anzeige wegen sexueller Beleidigung zu rechnen.

Wer Näheres zu diesem Vorfall weiß, kann sich bei der Polizeiinspektion Murnau unter Telefon 08841/6176-0 melden.

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare