Sextäter beim Schützenfest

Weiden - Ein skrupelloser Sextäter hat versucht beim Volks- und Schützenfest in Weiden eine 13-Jährige zu vergewaltigen. In letzter Sekunde konnte das Mädchen gerettet werden.

Doch glücklicherweise konnte ein Passant, der zufällig in der Nähe des Tatorts mit seinem Hund unterwegs war, das furchtbaren Verbrechen in letzter Sekunde verhindern.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberpfalz ereignete sich der unheimliche Vorfall bereits am Freitag, den 13. August, gegen 21.30 Uhr. Die 13-Jährige war auf dem Heimweg vom Schützenfest, als sie in der Nähe des Sportgeländes der DJK Weiden von zwei Unbekannten angesprochen wurde. Während einer der Männer plötzlich das Weite suchte, forderte der andere unmissverständlich Sex. Als Mädchen vehement wehrte, zerrte sie der Sextäter mit Gewalt in ein Gebüsch am Naabufer.

Das bekam offensichtlich ein Hund mit, der mit seinem Herrchen in der nähe unterwegs war. Der zögerte keine Sekunde, als sein Tier anschlug, und befreite das Mädchen aus dem Gebüsch. Während der Täter flüchtet, begleitet der unbekannte Retter die 13-Jährige noch bis zum Weidener Busbahnhof. Die Kripo sucht jetzt diesen wichtigen Zeugen. Er soll 40 bis 50 Jahre alt sein und trug einen Cowboyhut.

Der Sextäter soll 18 bis 20 Jahre alt und 1,80 m bis 1,85 m groß sein. Er hatte zwei Piercingringe an der rechten Augenbraue und ein Piercing an der Unterlippe. Hinweise an Tel.: (0961) 401-290.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare