Pfleger wegen sexuellem Missbrauch angeklagt

Deggendorf - Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen 56 Jahre alten Pfleger des Bezirksklinikums Mainkofen in Deggendorf Anklage wegen sexuellen Missbrauchs von Patientinnen erhoben.

Der Mann soll sich im Sommer 2010 sowie Anfang 2011 in insgesamt 3 Fällen als zuständiger Krankenpfleger an zwei zur Tatzeit 29 und 62 Jahre alten Patientinnen vergangen haben, teilte die Behörde am Dienstag mit. Der 56-Jährige hatte in einem Fall einen sexuellen Kontakt mit einer Patientin eingeräumt. Die Initiative sei aber von der Frau ausgegangen. Zu dem Vorwurf, eine weitere Frau sexuell missbraucht zu haben, machte er bislang keine Angaben. Der Mann war nach Bekanntwerden sofort suspendiert worden. Wann es zu einem Verfahren kommt ist noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare