Ein Mann wurde verletzt

Sieben Autos verbrannt: 250.000 Schaden bei Feuer in Werkstatt

Sieben Autos und zwei Motorräder sind bei dem Feuer zerstört worden: Außerdem wurde beim Brand einer KfZ-Werkstatt für Hobby-Bastler im schwäbischen Günzburg ein Mann verletzt worden.

Günzburg - Ein weiteres Auto auf der Straße wurde beschädigt. Der gesamte Schaden lag nach Polizeiangaben bei ungefähr 250.000 Euro. Ein 31 Jahre alter Mann, der in der Werkstatt gearbeitet hatte, musste wegen einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Wegen der starken Rauchentwicklung forderten die Einsatzkräfte Bewohner auf, die umliegenden Häuser zu verlassen. Die Brandursache war am Mittwochnachmittag noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

dpa

Rubriklistenbild: © Forster

Meistgelesene Artikel

Vermeintliche Messer-Attacke entpuppt sich als schmerzhaftes Genital-Unglück
Zunächst hieß es, jemand sei mit einem Messer verletzt worden. Als die Polizei am Tatort ankam, fand sie einen 53-Jährigen in einer ganz anderen, misslichen Lage.
Vermeintliche Messer-Attacke entpuppt sich als schmerzhaftes Genital-Unglück
Autofahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß mit Lastwagen
Bei dem Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen ist ein 48-jähriger Autofahrer in Oberbayern tödlich verunglückt.
Autofahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß mit Lastwagen
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei hat mehrere Personen im Fokus
In Nürnberg sind innerhalb weniger Stunden drei Frauen durch Stiche auf offener Straße schwer verletzt worden. Der Täter ist flüchtig, die Polizei hat eine Beschreibung …
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei hat mehrere Personen im Fokus
Kripo will nach 42 Jahren mutmaßlichen Mord an Schülerin klären
Mehr als 42 Jahre nach dem Verschwinden eines Mädchens in der nördlichen Oberpfalz will die Polizei einen mutmaßlichen Mord doch noch aufklären.
Kripo will nach 42 Jahren mutmaßlichen Mord an Schülerin klären

Kommentare