Sieben bayerische Bahnhöfe versteigert

Berlin - Sieben Bahnhofsgebäude in Bayern sind am Freitagabend bei einer öffentlichen Auktion in Berlin versteigert worden. Der Bahnhof in Griesen war besonders begehrt.

Den höchsten Preis - 100 000 Euro - erzielte der Bahnhof in Griesen, einem Ortsteil von Garmisch-Partenkirchen am Fuß der Zugspitze. Für das Gebäude aus dem Jahr 1912 mit dem rund 1500 Quadratmeter großen Grundstück lag das Mindestgebot bei 7000 Euro. 34 Gebote wurden für die frühere Zollstation Deutschland-Österreich abgegeben.

Die anderen bayerischen Bahnhöfe wechselten für Preise zwischen 4200 Euro (Kronach-Neuses in Oberfranken) und 62 000 Euro (Geltendorf-Walleshausen in Oberbayern) den Besitzer. Unter den Hammer kamen außerdem die oberfränkischen Stationen in Hochstadt-Marktzeuln, Eggolsheim, Ludwigsstadt und Stockheim.

Insgesamt wurden bei der Auktion rund 50 Bahnhofsgebäude aus dem gesamten Bundesgebiet versteigert. Die Auktion erfolgte unter anderem im Auftrag der Bahn und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben. Interessenten konnten persönlich, schriftlich oder per Telefon bieten. Die Käufer seien größtenteils Privatleute, die die Bahnhöfe gewerblich oder auch als Wohnhäuser nutzen wollten, sagte der Sprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare