Sieben Haftbefehle wegen versuchten Totschlags

Coburg - Nach zwei brutalen Schlägereien hat das Amtsgericht Coburg gegen sieben junge Männer Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

Unter den Festgenommenen befindet sich auch ein 15-Jähriger. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch war ein 21-Jähriger am Wochenende von fünf Heranwachsenden in einem Tanzlokal mit Fäusten und Füßen malträtiert worden. Er erlitt mehrere Brüche im Gesicht und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Universitätsklinikum Erlangen gebracht werden. Ein Auge wurde so schwer in Mitleidenschaft gezogen, dass der junge Mann möglicherweise erblindet.

Bereits drei Wochen zuvor hatten vier junge Männer einen 23-Jährigen krankenhausreif geschlagen. Auch bei ihm bestand zunächst die Befürchtung, dass er auf einem Auge blind werden könnte. In einem Fall lautet der Haftbefehl auf gefährliche Körperverletzung. Lediglich einer der neun Schläger befindet sich auf freiem Fuß.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Bei einem Wohnhausbrand wurden sechs Personen verletzt, ein Bewohner wird vermisst. Wegen Einsturzgefahr kann die Feuerwehr das Gebäude nicht komplett absuchen. 
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten
Die tierische Kontaktanzeige für einen einsamen Trauerschwan war erfolgreich. Er hat nun einen neuen Partner gefunden und das erste Treffen lief gut. 
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten
War‘s das mit Sommer? So werden die nächsten Tage
Wie geht‘s weiter mit diesem Sommer? Oder gleiten wir etwa schon in Richtung Herbst? Was die Prognose für die kommenden Tagen angeht, haben die Meteorologen eine gute …
War‘s das mit Sommer? So werden die nächsten Tage
Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Ein Gutachter schätzt den mutmaßlichen Täter als schuldunfähig ein. Das Gericht muss entscheiden, ob er dauerhaft in einer psychiatrischen Klinik untergebracht wird.
Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet

Kommentare