+
Die sieben Mini-Maltheser-Welpen auf der Polizeidienststelle.

Illegaler Welpenhandel

Sieben Hundebabys in Transporter entdeckt

Traunstein – Die Polizei in Traunstein beschäftigt ein neuer Fall von illegalem Welpenhandel. In einem vollgepackten Kofferraum entdeckte sie sieben verängstigte Hunde.

Stundenlang saßen die sieben Mini-Maltheser-Welpen zusammengekauert in einem kleinen, dunklen Karton. Hungrig, durstig und vor Angst wimmernd. Am Wochenende hatte es die Polizei wieder mit einem Fall von illegalen Welpenhandel zu tun.

Am Samstagmorgen kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Traunstein ein rumänisches Kleintransporter-Anhänger-Gespann auf der A 8 an der Rastanlage Hochfelln Nord. Sie entdeckten den Karton mit den Welpen im vollbepackten Kofferraum. Der 30-jährige rumänische Fahrer war auf dem Weg nach Amsterdam, wo er die Hündchen weiterverkaufen wollte, teilte die Polizei mit. Er konnte aber nur unzureichende Dokumente vorlegen.

Die Beamten nahmen die jungen Hunde daraufhin mit auf die Dienststelle der Autobahnpolizei in Siegsdorf, wo sie versorgt wurden. Wegen illegalem Handel mit Hundewelpen veranschlagte der zuständige Veterinär eine Sicherheitsleistung im vierstelligen Eurobereich.

Die Welpen befinden sich momentan in einer tierärztlichen Einrichtung, wo sie gründlich untersucht werden. Dort werden sie vorläufig bleiben, bis ihr Besitzer ein entsprechendes amtstierärztliches Gutachten vorlegen kann.

Erst Mitte Dezember hatten Polizisten 217 viel zu junge Welpen in Piding (Kreis Berchtesgadener Land) in zwei osteuropäischen Transportern entdeckt. Rund 50 der Hunde waren so krank und schwach, dass sie nicht überlebt haben. Und man befürchtet, dass noch mehr sterben.

mm

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare