+
symbolbild

Sieben Leichtverletzte bei Kellerbrand

Hof - Sieben Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses haben bei einem Kellerbrand leichte Rauchvergiftungen erlitten. Polizei und Feuerwehr gehen von Brandstiftung aus.

Hof/Saale - Bei einem Kellerbrand haben sieben Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Hof leichte Rauchvergiftungen erlitten. Sie mussten im Klinikum behandelt werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten sämtliche Bewohner im Alter zwischen 2 und 86 Jahren den Wohnkomplex verlassen, berichtete die Polizei am Mittwoch über den Brand am Dienstagabend. Das Feuer hatte sich auf ein unverschlossenes Kellerabteil beschränkt. So konnten die Flammen schnell gelöscht werden. Polizei und Feuerwehr gehen von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen laufen. Der Sachschaden beträgt den Angaben zufolge lediglich rund 500 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare