+
Die Polizei sucht nun Besucher des Schwimmbads, die etwas bemerkt haben könnten.

Kripo ermittelt

Anschlag auf Schwimmpark in Inzell: Chlorgehalt des Wassers massiv erhöht 

Wer hatte es auf die Gäste im Badepark Inzell abgesehen? Nachdem am Feiertag der Chlorgehalt des Wassers um das Siebenfache des Nromalswerts erhöht war, ermittelt nun die Polizei.

Inzell - Unbekannte haben am Tag der Deutschen die Chlorgasanlage des Inzeller Schwimmbads manipuliert. Die Polizei ermittelt nun. Der Chlorgehalt im Wasser stieg auf das Siebenfache des Normalwerts, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit.

Der Betriebsleiter des Badeparks informierte die Polizei Traunstein am Montagnachmittag darüber, „dass an der Chlorgasanlage des Schwimmbads offensichtlich manipuliert worden war“. 

Maximalmenge an Chlor ins Wasser geleitet

Die unbekannten Täter machten sich laut Polizeibericht an den Einstellungen im Technikraum zu schaffen. In der Folge wurde dem Wasser die Maximalmenge an Chlor zugefügt.

Für die Besucher bestand keine Gefahr. Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein ermittelt, „da der oder die unbekannten Täter wohl vorsätzlich gehandelt haben, um die Schwimmbadbesucher der Gefahr von körperlichen Schäden auszusetzen“.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer am Tag der Deutschen Einheit den Badepark Inzell besucht und verdächtige Personen im Bereich des Technikraums gesehen hat, wird gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Lesen Sie auch: Bademeister unterlief wohl schwerwiegender Fehler - Schwimmbad schlägt sofort Alarm

Lesen Sie auch: Völlig marode: Hallenbad droht die Schließung

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
Ein 83-Jähriger aus Bernau am Chiemsee wurde seit Montag vermisst. Nach einer Öffentlichkeitsfahndung wurde die Polizei über seinen Aufenthaltsort informiert.
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
War sie nur ein Phantom? Entlaufene Kuh löst Helikopter-Einsatz aus 
Eine entlaufene Kuh hat in Geisenhausen im Landkreis Landshut einen Hubschraubereinsatz ausgelöst. Bisher blieb die Suche erfolglos.
War sie nur ein Phantom? Entlaufene Kuh löst Helikopter-Einsatz aus 
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - 700 Patienten sollen sich untersuchen lassen
In einer Klinik in Donauwörth wurden vier Patienten vermutlich bei einer Operation von einem Arzt mit Hepatitis C infiziert. 700 weitere Patienten sollen sich …
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - 700 Patienten sollen sich untersuchen lassen
Lastwagen will Schulbus überholen - am Ende sind sechs Kinder verletzt
Ein Lastwagen hat in Ergolding im Landkreis Landshut einen Schulbus gerammt. Neun Menschen sind verletzt, darunter sechs Kinder.
Lastwagen will Schulbus überholen - am Ende sind sechs Kinder verletzt

Kommentare