Zum siebten Mal ohne Führerschein erwischt

Naila/Hof - Führerscheine werden total überbewertet - findet zumindest ein 23 Jahre alter Unterfranke. Schon mehrfach war der Mann von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden - jetzt war es wieder soweit.

Der Mann aus dem Raum Schweinfurt wurde am Samstag zum siebenten Mal innerhalb eines halben Jahres beim illegalen Fahren erwischt, wie die Polizei in Hof am Sonntag mitteilte.

Selbstbewusst erklärte er bei der Kontrolle auf der Autobahn 9 bei Naila (Kreis Hof), er habe seine Karte leider zu Hause vergessen, doch sei schon alles in Ordnung. Der Polizeicomputer spuckte jedoch die Wahrheit aus: Seinen deutschen Führerschein besaß der Mann wegen einer Alkoholfahrt schon lange nicht mehr, auch einen daraufhin besorgten polnischen musste er bereits abgeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare