Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
1 von 10
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
2 von 10
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
3 von 10
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
4 von 10
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
5 von 10
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
6 von 10
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
7 von 10
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.
8 von 10
Verheerender Unfall bei Siegsdorf am Samstag: Eine Tote, mehrere Schwerverletzte sind zu beklagen.

Unglück im Landkreis Traunstein 

Krankenwagen mit Blaulicht am Anfang einer Unfallkette: Eine Tote, sechs Verletzte

Es war eine Verkettung unglücklicher Umstände, die in Siegsdorf zu einer Tragödie führte: Eine Seniorin verlor am Samstag ihr Leben, mehrere Menschen befinden sich in der Klinik. 

Siegsdorf - Zu einem schweren Unfall ist es am Samstagvormittag im Landkreis Traunstein gekommen. Die erste Kollision zwischen einem Rettungswagen und einem SUV ereignete sich gegen 11 Uhr auf der Staatsstraße 2029 im Gemeindegebiet von Siegsdorf, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit. 

Der Krankenwagen war unterwegs zu einem Notfalleinsatz nach Ruhpolding. Die Ambulanz wollte dabei einen Opel Mokka überholen, in dem eine 72-Jährige saß. 

Es entwickelte sich jedoch eine Verkettung unglücklicher Umstände, die zu einem schweren Unfall führte. Auf der Gegenspur bemerkte der Fahrer eines Ford Fiesta (54) den Überholvorgang zwar noch rechtzeitig, bremste ab und fuhr an den rechten Fahrbahnrand. Anders ein Hyundai-Fahrer (32) hinter ihr, der zu spät reagierte und auf Grund des Bremsvorgangs auf die Gegenspur auswich, um nicht aufzufahren. 

Genau dort stießen dann jedoch der Hyundai und der Opel zusammen. Durch den Aufprall wurde der Hyundai wiederum auf den Ford Fiesta geschoben. Der Opel landete auf Bahngleisen, wodurch der Zugverkehr zwischen Traunstein und Ruhpolding behindert wurde. 

Eine Tote, sechs Schwerverletzte

Die tragische Bilanz: Die Mitfahrerin im Opel Mokka verstarb. Die 86-Jährige wurde durch den Unfall so schwer verletzt, dass jede Hilfe noch an der Unfallstelle zu spät kam. Der Opel-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden und wurde, ebenso wie eine weitere Mitfahrerin, schwer verletzt in die Klinik gebracht. Auch der Hyundai-Fahrer wurde erheblich verletzt, genauso wie ein 5- und ein 9-jähriges Kind in seinem Auto. Zuletzt erlitt auch die Ford-Fahrerin schwere Verletzungen. 

Die Rettungsmaßnahmen und die Bergung der Unfallautos dauerte mehrere Stunden. Alle umliegenden Feuerwehren wurden zum Unfallort gerufen. Die Staatsstraße 2098 und der Bahnverkehr zwischen Traunstein und Ruhpolding war bis 15 Uhr gesperrt. 

mm/tz, Fotos: fib/FDL

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Ein schrecklicher Unfall ist am Bahnübergang in Traunreut (Landkreis Traunstein) passiert: Als ein Bub (12) den Bahnübergang überquerte, wurde er von einem Zug erfasst.
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Tragödie im Landkreis Bamberg: 14-Jähriger wird von Auto erfasst und stirbt
Ein 14-jähriger Bub wurde in der Nacht auf Samstag vom Auto eines Fahranfängers erfasst. Die Polizei hat den Verdacht, dass dieser betrunken war.
Tragödie im Landkreis Bamberg: 14-Jähriger wird von Auto erfasst und stirbt
Panische Schreie im Steilhang: Kalb gerät in akute Bergnot 
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Bergwacht haben am Donnerstagvormittag ein absturzgefährdetes Kalb unverletzt aus der Marxenklamm an der Hinterseer Straße gerettet.
Panische Schreie im Steilhang: Kalb gerät in akute Bergnot 
Notarzt fährt zu Einsatz - plötzlich wird er selber zum Opfer
Am Mittwochnachmittag hat sich in Bayern ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Notarzt war gerade auf der Fahrt zu einem Einsatz, als er selber zum Opfer wurde.
Notarzt fährt zu Einsatz - plötzlich wird er selber zum Opfer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.