+
Sonniges Wetter am Forggensee bei Schwangau. Auf Schnee müssen die Menschen im Freistaat weiterhin warten.

Wetter-Aussichten

Bis Silvester kaum Schneefall

München - Winterfreunde brauchen Geduld: Bis Silvester ist in Bayern kaum Schnee zu erwarten, bestenfalls im Alpenvorland.

Zwar sollte es in der Nacht zu Freitag vielerorts schneien, der Schnee wegen der milden Temperaturen jedoch nicht liegen bleiben, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes am Donnerstag sagte.

In der Nacht zum Freitag sollen an den Alpen oberhalb von 600 bis 800 m nochmal 5 bis 10 cm Neuschnee, in höher gelegenen Staulagen auch bis 15 cm fallen. Tagsüber lässt der Schneefall in den Frühstunden am westlichen Alpenrand, am Vormittag auch im Osten immer mehr nach. Wegen der Temperqaturen über dem Gefrierpunkt, verschwindet der Schnee dann reltiv schnell wieder.

Am Wochenende gibt es wenigstens ab 1000 Höhenmetern Aussicht auf Schnee.

Hier geht es zur ausführlichen Wettervorhersage

dpa/fw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ursache für Beinahe-Zusammenstoß zweier Züge am Ammersee weiter unklar
Mit dem Schrecken davon gekommen sind die Passagiere zweier Regionalbahnen bei Utting. Die Ursache für den Beinahe-Zusammenstoß ist noch immer völlig unklar.
Ursache für Beinahe-Zusammenstoß zweier Züge am Ammersee weiter unklar
Brisanter Fund im Nachtzug: Wem gehört diese Marihuana-Fuhre?
Bayerische Schleierfahnder aus Traunstein stellten bei einer Kontrolle in einem Abteil des Nachtzugs Rom - München einen Koffer sicher, in dem sich elf Kilogramm …
Brisanter Fund im Nachtzug: Wem gehört diese Marihuana-Fuhre?
Nach langem Streit: Jodl-Grabmal wird entfernt
Chiemsee – Das sogenannte Jodl-Grabmal auf der Fraueninsel wird nach Jahren des Streits endlich entfernt. Dies beschloss der Gemeinderat von Chiemsee am Dienstagabend.
Nach langem Streit: Jodl-Grabmal wird entfernt
Debatte um Dyskalkulie: Qualen mit Zahlen
Zwischenzeugnisse für Bayerns Schüler - ein Fach, das vielen Laune und Noten verhagelt, ist Mathematik. Die Not mit den Zahlen ist manchmal sogar krankhaft. Betroffene …
Debatte um Dyskalkulie: Qualen mit Zahlen

Kommentare