Mann bastelt Mega-Böller - Frauen verletzt

Nürnberg - Er wollte wohl nur mit einem spektakulären Knall das Jahr 2012 verabschieden. Doch mit der Zündung seines selbstgebastelten Riesen-Böllers verletzte ein Nürnberger zwei Frauen.

Wie das Bayerische Landeskriminalamt am Donnerstag in München mitteilte, hatte der Mann den Böller aus mehreren legalen Krachern und Raketen zusammengebaut und bereits in der Silvesternacht gezündet. Durch die Wucht der Explosion wurden die Scheiben eines vorbeifahrenden Autos zerstört.

Die beiden Frauen im Wagen erlitten Schnittverletzungen. Die Explosion beschädigte auch ein weiteres Fahrzeug und ein Haus, der Gesamtschaden beträgt etwa 4000 Euro. Der 25-Jährige stellte sich am Mittwoch der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolfoto

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Wetterexperten rechnen auch für die kommenden Tage mit stürmischen Winterwetter und Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
„Doch Mama sagte mir einen Tag vor meinem 4. Geburtstag, dass du nun ein Stern im Himmel bist.“ Was seine Mutter nicht sagte: Tobias R. wurde von einem Geisterfahrer …
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Die bayerischen Kommunen kämpfen in Brüssel gegen neue Vorgaben zur energetischen Gebäudesanierung. Vor allem kleinere Gemeinden fürchten hohe Kosten.
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Besucherstrom beim Erzbischof
Tagebücher des führen Erzbischof von München und Freising, Michael von Faulhaber, sind jetzt im Internet verfügbar. 
Besucherstrom beim Erzbischof

Kommentare