Wagen überschlägt sich

Simbach am Inn: Fahrer (38) wird aus Auto geschleudert und stirbt

Ein dramatischer Unfall hat sich am Sonntag im Landkreis Rottal-Inn ereignet. Ein Fahrer kam dabei von der Straße ab, überschlug sich mehrfach und wurde dabei tödlich verletzt.

Simbach am Inn - Ein Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn) von der Straße abgekommen und tödlich verletzt worden. Der 38-Jährige wurde nach Polizeiangaben aus dem Wagen geschleudert, als sich dieser mehrfach überschlug. Das Auto durchbrach einen Wildschutzzaun und kam erst nach rund 80 Metern zum Stehen. Warum der Mann von der Bundesstraße 12 abkam, blieb zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

29-Jähriger nach Streit mit Kollegen schwer verletzt
Bei einem Streit zwischen zwei Arbeitskollegen im oberbayerischen Altötting ist ein 29-Jähriger schwer verletzt worden.
29-Jähriger nach Streit mit Kollegen schwer verletzt
Messerattacke in Nürnberg: Jugendlicher schwebt nach Angriff in Lebensgefahr
Messerattacke in Bayern: Ein 15-Jähriger ist bei einem Streit in Nürnberg durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden.
Messerattacke in Nürnberg: Jugendlicher schwebt nach Angriff in Lebensgefahr
Auto rammt Mann - Fahrer lässt Schwerverletzten liegen
Ein 30-Jähriger ist im unterfränkischen Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) von einem Autofahrer gerammt und lebensgefährlich verletzt worden.
Auto rammt Mann - Fahrer lässt Schwerverletzten liegen
19-Jähriger läuft zu Fuß über die A9: Schwer verletzt
Ein 19-Jähriger ist beim Versuch, zu Fuß quer über die A9 bei Ingolstadt zu laufen, schwer verletzt worden.
19-Jähriger läuft zu Fuß über die A9: Schwer verletzt

Kommentare