+
Drogen auf dem Wäscheständer

Nachbarn riefen die Polizei wegen Lärm

Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares

Wegen eines lauten Streits riefen Nachbarn eines niederbayerischen Paares die Polizei. Während die Beamten schlichteten, wurden sie auf den Wäscheständer in der Wohnung aufmerksam.

Simbach am Inn - 1,6 Kilo Marihuana auf einem Wäscheständer haben ein Paar aus Niederbayern in Bedrängnis gebracht. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, war eine Streife zu der Wohnung des Paares in Simbach (Landkreis Rottal-Inn) gefahren, weil sich Nachbarn über eine lautstarke Auseinandersetzung beschwert hatten.

Während die Polizisten den Streit schlichten wollten, fanden sie am Dienstagabend in der Wohnung das Marihuana. Die Bewohner sollen die Hanfpflanzen zum Trocknen auf einen Wäscheständer gehängt haben. Die 31 Jahre alte Frau und ihr 36 Jahre alter Freund wurden zunächst festgenommen, nach der Vernehmung durch die Kripo aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Zur Herkunft der Drogen hätten beide keine Angaben gemacht, berichtete die Polizei.

dpa

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
In den Mittagsstunden des Samstags gab es in einem sogenanntem Ankerzentrum für Asylbewerber in Bamberg ein Feuer. Verletzte und Todesopfer habe es nicht gegeben.
Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
An einem Bahnübergang in Niederbayern ist eine 42-Jährige in ihrem Auto von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Bei Holzarbeiten ist ein 79-jähriger Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt worden.
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz
Bei einem Brand in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof ist in der Nacht auf Samstag ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz

Kommentare