Fahrradklima-Test

Das sind die fahrradfreundlichsten Städte in Bayern

Im Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) können Radfahrer bewerten, wie wohl sie sich in ihrer Stadt beim Radeln fühlen. Nun stehen die Sieger von 2016 fest.

München – Bayerns fahrradfreundlichste Städte 2016 sind nach einer Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Augsburg, Erlangen, Landshut und Gunzenhausen. Bei dem regelmäßig durchgeführten Fahrradklima-Test, der als Zufriedenheits-Index für Radler gilt, wurden im Freistaat 67 Städte und Gemeinden bewertet, wie der ADFC am Freitag in München mitteilte. Es gibt vier Kategorien: Städte mit mehr als 200.000 Einwohnern, mit 100.000 bis 200.000 Einwohnern, mit 50.000 bis 100.000 Einwohnern sowie mit bis zu 50.000 Einwohnern. Die Liste der Großstädte im bundesweiten Vergleich führt erneut Münster an, gefolgt von Karlsruhe und Freiburg im Breisgau.

München auf dem zweiten Platz

Unter Bayerns Großstädten rangieren München und Nürnberg hinter Augsburg auf dem zweiten und dritten Platz. Beide verschlechterten sich leicht, sie bekamen in den Kategorien „Stellenwert des Radverkehrs“, „Sicherheit beim Radfahren“ und „Komfort beim Radfahren“ schlechte Bewertungen. Die drei am schwächsten bewerteten Städte in Bayern sind Passau, Würzburg und Hof.

Auch „Aufholer“ gekürt

Neben den Spitzenreitern haben die Tester auch „Aufholer“ gekürt. Das sind Städte, die im Vergleich zum Test 2014 aus Sicht der Radler deutliche Verbesserungen erreichten. In Bayern gehören dazu Augsburg, Regensburg, Zirndorf (Landkreis Fürth), Wolfratshausen (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) und Kulmbach in Oberfranken. Für den Test wurden im Herbst 2016 bundesweit rund 120.000 Radfahrer befragt, etwa zu den Themen Sicherheit und Rad-Infrastruktur in ihrer Stadt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie
Jahrelang gewann ein Mann aus Nürnberg mit einer grausamen Masche Frauen und deren Vertrauen für sich - anschließend machte er sie bewusstlos und verging sich an ihnen. 
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie

Kommentare