+
Immer noch angesagt: Die Stand-Up-Paddle-Boards erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit bei Bayerns Wassersportlern.

Sommeranfang in Bayern

Das sind die Trends des Sommers

  • schließen
  • Katrin Woitsch
    Katrin Woitsch
    schließen
  • Josef Ametsbichler
    Josef Ametsbichler
    schließen

Heute ist kalendarischer Sommeranfang. Wir haben einige Trends zusammengestellt, die Sie in diesem Jahr erwarten – von der Essig-Limo bis zum Kräuter-Eis.

Der Drink

„Switchel“ heißt das erfrischende Gemisch, das derzeit in aller Munde ist. Dieser Trend ist aus den USA nach Bayern geschwappt. Die traditionelle Essig-Limo ist ganz leicht selbst zu mixen: Eine Tasse zerkleinerten Ingwer in sechs Tassen Wasser aufkochen und 20 Minuten ziehen lassen. Eine halbe Tasse Apfelessig mit einer dreiviertel Tasse Ahornsirup (oder Honig) und einer zweidrittel Tasse Zitronensaft verrühren. Dann das Ingwerwasser ohne Stückchen, aber mit Eiswürfeln dazugeben. Und im Ernstfall schmeckt das Ganze auch mit einem Schuss Gin.

Das Buch

Leseempfehlung für sonnige Tage: Der neue Bretagne-Krimi von Jean-Luc Bannalec gehört in jede Strandtasche.

Lesen ist nach wie vor angesagt – im Sommer ganz besonders, sagt Jutta Ederer, Leiterin der Buchhandlung Pustet in Freising. „Im Sommer wird überall gelesen.“ Vor allem Krimis. Und davon kann sie einige empfehlen. Zum Beispiel den neuen Bretagne-Krimi von Jean-Luc Bannalec „Bretonisches Leuchten“, der kommende Woche erscheint. Gehört in jede Strandtasche, sagt die Expertin. Am besten zusammen mit dem aktuellen Bestseller: Maja Lundes „Die Geschichte der Bienen“. „Der beste Ferien-Begleiter“, empfiehlt Ederer.

Das Rezept

Ein Trend wird den Sommer überdauern, sagt Walter Leufen, Küchendirektor des Seehotels Überfahrt am Tegernsee. „Regionale Produkte sind extrem gefragt.“ Er setzt diesen Sommer auf frische Beeren und regionales Obst. Sein Lieblings-Sommergericht: Tatar vom Bio-Rind in Kombination mit Wiesen- und Wildsalaten, angemacht mit Bio-Imkerhonig. „Das ist leicht, nahrhaft und vitaminreich.“

Der Ohrwurm

Singen den Sommerhit: Luis Fonsi und Daddy Yankee.

Gleich zwei Sommerhits haben sich in die Gehörgänge der Bayern gebrannt. „Für alle Mallorca-Begeisterten gibt es in diesem Jahr nur einen Song“, weiß Sascha Seelemann von den Bayern 3 Frühaufdrehern: Johnny Däpp von Lorenz Büffel. „Die Botschaft: Hirn aus und Bier in den Trichter“, sagt Seelemann. Abseits vom Ballermann ist die absolute Sommernummer aber „Despacito“ von Luis Fonsi und Daddy Yankee. Der Ohrwurm aus Puerto Rico läuft im Radio in Dauerschleife. „Der Song kommt schnell auf den Punkt und die Melodie geht nicht mehr aus dem Kopf“, sagt Seelemann. „Da ist es auch egal, wenn man den Text nicht versteht.“

Das Eis

Schweinsbraten- und Sauerkrauteis verkauft Matthias Münz, der „Verrückte Eismacher“ von München. Fürs breite Publikum sind solche Sorten zu gewagt, doch Münz beobachtet: „Die Leute sind Feinschmecker und suchen das Extravagante.“ Dazu zählen Kombinationen aus Kräutern und Früchten – wie Birne-Rosmarin oder Erdbeere-Basilikum-Balsamico. Außerdem hoch im Kurs: Cocktail-Eis, das zum Beispiel nach „Gin & Tonic“ oder „Tequila Sunrise“ schmeckt. Und: Vegane Eissorten ohne Milch, allen voran süßlich-herbes Schokoladen-Sorbet.

Das Tier

Einhorn-Schokolade braucht die Welt.

Einhörner, überall Einhörner. In der Rittersport-Schokolade, auf dem Klopapier, sogar auf der Kartoffel-Chips-Packung ist das Fabelwesen mitsamt bunter Mähne zu finden. Der behörnte Vierbeiner wird derzeit branchenübergreifend als Marketing-Gag ausgeschlachtet. Auch wenn der Hype nach Ansicht von Werbepsychologen langsam abflaut, dürfte das inflationäre Einhornaufkommen noch den Sommer über andauern.

Der Haarschnitt

Zumindest in der Promi-Welt hat sich für diesen Sommer der sogenannte „Pixie Cut“ durchgesetzt, was auf Deutsch so viel wie Feenschnitt bedeutet. Sängerin Katy Perry trägt den platinblonden Kurzhaarschnitt, ebenso Schauspiel-Stars wie Kristen Stewart oder Michelle Williams. Badetauglich scheint die Frisur auch zu sein – zumindest dürften die Pixie-Träger oft ohne Föhn auskommen. Bei den Männern tut sich in Sachen Haarpracht eher etwas in der unteren Gesichtshälfte. So erlebt der Schnurrbart einmal mehr ein kleines Revival. Irgendwo muss der Schaum der Biergarten-Mass ja auch einen Lebensraum finden.

Der Sport

Im Sommer lockt das Wasser und der Berg. Das macht sich in den Sportgeschäften bemerkbar. „Angesagt ist momentan das Trail-Running“, sagt Florian Lachauer von Sport Conrad. Viele Freunde des Ausdauersports suchen sich Wege abseits der asphaltierten Straßen – und die Herausforderung, die Berge im Laufschritt zu erklimmen. Daneben sind E-Bikes gerade bei Menschen ab 50 weiterhin voll im Trend. Und unter den Wassersportlern bleibt wie im vergangenen Sommer das Stand-Up-Paddle-Board total angesagt. „Erfahrene Paddler buchen mittlerweile Flusstouren, um an Flecken zu gelangen, die man sonst nie sehen würde“, sagt Lachauer.

Der Grilltipp

Wem Halsgrat, Wammerl und Käseknacker schon zum Hals raushängen, der kann in diesem Jahr zum Flank-Steak greifen. Der flache Bauchlappen vom Rind eignet sich perfekt für den Grill. In dünne Scheiben geschnitten beeindruckt das bis zu einem Kilo schwere Stück bei jeder Grillparty. Die dünnen Randstücke bleiben auch durchgebraten noch saftig. Und der dickere Mittelteil ist allen Liebhabern des rohen Rindfleisches vorbehalten.

Die Mode

Für manche ist es der blanke Horror – die 80er-Jahre sind zurück. Zumindest bei den Frauen sind Fledermausärmel und schulterfreie Tops wieder der letzte Schrei. Dazu weite Hosen und viel, viel Samt. Bei den Männern heißt das Trendwort „Flanking“, soll heißen freie Knöchel dank leicht hochgekrempelter Hose.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare