Skifahrer aus Bayern bei Kufstein tödlich verunglückt

Innsbruck - Ein 68 Jahre alter Skiläufer aus Bayern ist am Samstagnachmittag im Skigebiet von Scheffau am Wilden Kaiser in Tirol tödlich verunglückt.

Nach Angaben eines Polizeisprechers war der Urlauber abseits einer markierten Piste rund 100 Meter abgestürzt. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann, dessen genaue Herkunft zunächst nicht bekannt war, die Kontrolle über seine Ski verlor und daraufhin in einen steilen Graben abstürzte.

Ein Begleiter, der dem Mann zu Hilfe kommen wollte, musste selbst von der Bergrettung aus unwegsamem Gelände geborgen werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt

Kommentare