A8: Skifahrer stecken im Stau

Rosenheim - Auf dem Weg in die Berge sind zahlreiche Wintersportler und Wochenendausflügler am Samstag in Bayern im Stau stecken geblieben.

Auf den Routen in Richtung Süden ging bei strahlendem Sonnenschein zeitweise kaum etwas voran. “Die Leute wollen alle zum Skifahren“, sagte eine Sprecherin des Verkehrslagezentrums der Polizei in Rosenheim am Samstag.

Am stärksten betroffen waren die Autobahn 7 in Richtung Grenztunnel Füssen, die A8 Stuttgart-München sowie die A93 Rosenheim- Kiefersfelden. Allein auf der A8 in Richtung Österreich standen die Autos laut der Sprecherin am Samstag auf einer Strecke von 30 Kilometern Länge im Stau.

Ein Zwischenhoch bescherte Bayern am Samstag vielerorts Sonne, stellenweise war es windig. Wolken zogen über das nördliche Franken und die Oberpfalz hinweg. Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) soll der Südwestwind in der Nacht auf Sonntag auffrischen, so dass bis zum Morgen auf den Bergen Sturmböen mit bis zu 85 Stundenkilometern auftreten. In Nordbayern erreichen einzelne Sturmböen Geschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern. Auf den Bergen seien in exponierten Lagen Orkanböen mit mehr als 120 Stundenkilometer möglich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Vom „Vaterunser“ über Asylpolitik und Ökumene bis zum Staats-Kirchen-Verhältnis: Kardinal Marx steht Rede und Antwort im Münchner Presseclub – und zeigt sich trotz …
Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst

Kommentare