Skinheads greifen jungen Türken an

Deggendorf - Zwei Skinheads sollen aus ausländerfeindlichen Gründen einen türkischstämmigen Jugendlichen im niederbayerischen Deggendorf verprügelt haben.

Zunächst sei es auf dem Christkindlmarkt zu üblen Beleidigungen gekommen, dann habe der 15-Jährige von den rechten Angreifern einen Kopfstoß und einen Faustschlag erhalten, bestätigte am Montag ein Polizeisprecher entsprechende Medienberichte.

Das Opfer sei bei der Attacke in der Nacht zum Samstag aber nicht ernsthaft verletzt worden. Die 23 und 25 Jahre alten mutmaßlichen Täter seien der Polizei wegen ihrer rechtsextremistischen Gesinnung bekannt. Sie sollen auch dumpfe Nazi-Parolen gegrölt haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare