Jana Novotna mit nur 49 Jahren gestorben

Jana Novotna mit nur 49 Jahren gestorben

„Schatzkästchen Europas“ bewahren

BUND: Skischaukel-Streit geht weiter

Miesbach – Auf der Landesdeligertenversammlung des Umweltverbands BUND ging es am Freitag in Miesbach um ein leidiges Thema: die umstrittene Skischaukel am Riederberger Horn. 

Der Kampf um die Skischaukel am Riederberger Horn steht beim BUND weiterhin ganz oben auf der Agenda. „Der Ausbau des Skisports gerade in Zeiten des Klimawandels ist nicht mehr zukunftsmäßig“, betonten die Umweltschützer auf der Pressekonferenz anlässlich der Landesdelegiertenversammlung am Freitag in Miesbach.

Um die Alpen als „Schatzkästchen Europas“ zu bewahren, müsse der bayerische Alpenplan mit seinen Ruhe- und Erschließungszonen dringend erhalten bleiben, forderte der Umweltverband daher in einem neuen Leitantrag. „Die bayerischen Skigebiete können gegenüber höher gelegenen Skigebieten auch mit noch so viel technischem Aufwand nur verlieren“, so der BUND.

Weniger Straßen, mehr Schutzgebiete

Neben der Bewahrung des Riedberger Horns will der Verband sich unter anderem für den Stopp des Straßenbaus im Alpenraum sowie die Weiterentwicklung von Schutzgebieten einsetzen. Im Bereich erneuerbare Energien sieht der Verband das größte Potenzial im Bereich Photovoltaik und der Sanierung von alten Wasserkraftanlagen. Den Neubau von Wasserkraftwerken lehnt der BUND ab.

An Unterstützung aus der Bevölkerung mangelt es dem BUND derweil offenbar nicht: Wie der Vorsitzende Hubert Weiger betonte, hat der Verband mit derzeit 225 000 Mitgliedern so viele Unterstützer wie nie zuvor, mehr als 6400 Umweltschützer engagieren sich ehrenamtlich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bistum versetzt Dekan nach Missbrauchsvorwurf in Ruhestand
Der Geistliche hat gestanden, sich vor vielen Jahren an einem Buben vergangen zu haben: Nach dem Vorwurf des sexuellen Missbrauchs ist der katholische Dekan von …
Bistum versetzt Dekan nach Missbrauchsvorwurf in Ruhestand
Arbeitsverbot für Flüchtlinge: „Die Zahl der Klagen nimmt zu“
Eine besonders strikte Verordnung in Bayern besagt, dass Flüchtlinge erst dann arbeiten dürfen, sobald fünf Kriterien erfüllen worden sind. Die Beurteilung scheint …
Arbeitsverbot für Flüchtlinge: „Die Zahl der Klagen nimmt zu“
Der Witzemeister 2017 kommt aus Oberbayern  - das ist sein Siegerwitz
Oberbayern hat einen Witzemeister, den ersten überhaupt. Er heißt Roman Weber und setzte sich am Samstag in Rosenheim nach drei Stunden und fast 60 Witzen durch. Der …
Der Witzemeister 2017 kommt aus Oberbayern  - das ist sein Siegerwitz
Einheimische in den Tod gerissen: Lawinenabgang in Berchtesgadener Alpen
Unglück am Sonntagmittag: Im Bereich des Kehlsteins wurde eine 50-Jährige von einer Lawine erfasst. Sie konnte nicht mehr gerettet werden. 
Einheimische in den Tod gerissen: Lawinenabgang in Berchtesgadener Alpen

Kommentare