Skitourengeher schwer verletzt

Aschau - Ein schwerer Bergunfall hat sich am Mühlhörndl am Geigelstein ereignet. Ein 70-jähriger Skitourengeher aus Traunstein wurde dabei schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 13 Uhr. Der 70-jährige Skitourengeher aus Traunstein war nach Angaben der Polizei mit einem Bekannten am Mühlhörndl im Geigelsteingebiet unterwegs. Während der Abfahrt in Richtung Priener-Hütte stürzte der Senior bei schwierigen Schneebedingungen und prallte mit dem Oberkörper gegen einen eingeschneiten spitzen Felsblock und verletzte sich schwer. Er zog sich einige Knochenbrüche und Prellungen zu.

Ein hinzukommender Tourengeher holte mit seinem Handy über den Notruf Hilfe. Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim verständigte den Rettungshubschrauber. Die Besatzung konnte den Mann aus unwegsamen Gelände befreien und zur ärztlichen Versorgung in ein Klinikum im Landkreis Traunstein fliegen. Ein Beamter der Alpinen Einsatzgruppe von der Polizeiinspektion Grassau nahm den Bergunfall auf. Nach den bisherigen Erkenntnissen ist der Verunglückte ohne Fremdbeteiligung gestürzt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare