Mann (18) sticht Freund fast tot und geht schlafen

Roßbach - Kuriose Messerattacke: Ein 18-jähriger Slowake hat im Landkreis Rottal-Inn einem Freund (23) in die Brust gestochen und fast getötet. Der Täter legte sich danach schlafen, das Opfer ging duschen.

Die beiden slowakischen Studenten sind Saisonarbeiter einer Konserven-Fabrik in Roßbach. Tagsüber waren die beiden Freunde in Lokalen unterwegs gewesen und hatten gemeinsam gezecht. In der Gemeinschaftsunterkunft auf dem Firmengelände, wo sich die beiden ein Zimmer teilten, kam es am Dienstagabend zum Streit.

In dessen Verlauf rammte der 18-jährige seinem 23-jährigen Landsmann ein Messer in die Brust. Dabei verfehlte er das Herz nur knapp.

Anschließend legte sich der 18-Jährige in seinem Bett schlafen.

Der schwer Verletzte konnte noch aus eigener Kraft duschen und das Unterkunftsgebäude verlassen, ehe er sich an einen Kollegen wandte, welcher schließlich einen Notruf absetzte.

Die Polizei fasste den 18-Jährigen noch in seinem Bett. Er wird wegen versuchter Tötung dem Haftrichter vorgeführt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare