Wetter-Aussichten

20 Grad! An einem Tag am Wochenende wird‘s richtig warm

München - Winter, ade? Am 1. März begann zumindest meteorologisch der Frühling. Doch spielt das Wetter da auch mit? So wird es am Wochenende:

 Hoch die Hände, bald ist Wochenende! Wir sagen Ihnen, ob Sie sich lieber daheim verkriechen sollen, oder sich der Weg nach draußen lohnt.

Freitag, 3. März:

Zum Wochenend-Auftakt traut sich die Sonne immer mal wieder heraus. Wie der Deutsche Wetterdienst berichtet, bleibt es am Freitag weitgehend trocken. Mit Temperaturen von neun bis 15 Grad wird es immer wärmer. In einigen Alpentälern bläst der Wind aber föhnbedingt noch etwas stärker. In der Nacht wird es mit plus vier bis minus fünf Grad noch relativ zapfig.

Samstag, 4. März:

Die Wolken lockern in der Nacht gebietsweise auf und leiten einen sonnigen Samstag ein. Mit Höchstwerten zwischen 13 und 18 Grad, an den Alpen sogar bis zu 20 Grad, wird es frühlingshaft warm. Bergsportler sollten aber aufpassen, denn auf manchen Alpengipfeln kommt es wegen des Föhns zu orkanartigen Böen. Auch in einigen Föhntälern kann es wieder recht windig werden.

In der Nacht zum Sonntag bleiben die Temperaturen zwar über dem Gefrierpunkt, es ziehen jedoch immer mehr Wolken auf. Stellenweise kann es regnen.

Sonntag, 5. März:

Am Sonntag überwiegen in Bayern wieder die Wolken und es wird kühler. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen sieben und 13 Grad. 

Vor allem in Südbayern sind in der Nacht auf Montag wegen der wechselnden bis starken Bewölkung Schauer möglich. Die Temperaturen können wieder deutlich unter den Nullpunkt sinken.

Die neue Woche startet dann trüb und kühler. Für weitere Wetterinfos klicken Sie einfach hier.

jb

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jörg Carstens

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Das Wetter in Bayern sollen die Bewohner des Freistaats noch mehrere Wochen erfreuen. 
Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 
Nach der Axt-Attacke in einem Regionalzug in Würzburg vor zwei Jahren leiden die Opfer, chinesische Touristen, noch immer unter den Folgen des Anschlags. Doch es gibt …
Zwei Jahre nach Axt-Attacke von Würzburg: Opfer des Anschlags heiraten 
Plötzlich eingestürzt: Bauarbeiter (41) von acht Meter hoher Mauer erschlagen
Tödlicher Einsturz: Eine acht Meter hohe Ziegelmauer erschlägt 41-jährigen Bauarbeiter. Unklar ist, wie es zu dem Unglück kommen konnte.
Plötzlich eingestürzt: Bauarbeiter (41) von acht Meter hoher Mauer erschlagen
Kurios: An diesem bayerischen Friedhof entscheidet Losglück über die letzte Ruhestätte
Zum ersten Mal seit 1972 vergab Berchtesgaden wieder Gräber auf dem Alten Friedhof neu. Kurios: Bei 280 Bewerbern für 200 Grabstellen entschied das Los.
Kurios: An diesem bayerischen Friedhof entscheidet Losglück über die letzte Ruhestätte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.