+
Bayerns Gesundheitsminister Markus Söder

Söder fordert Notreserve von Schweinegrippe-Impfstoff

München - Bayerns Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) hat den Bund aufgefordert, eine Notreserve des Impfstoffs gegen die Schweinegrippe anzulegen

Lesen Sie dazu auch:

Kabinett beschließt Schweinegrippe-Impfung

“Der Grundsatz muss sein: Jeder, der geimpft werden will, muss auch geimpft werden können“, sagte Söder am Mittwoch nach Angaben einer Sprecherin. Es dürfe keine Patienten erster und zweiter Klasse geben. Deshalb sei eine Notreserve nötig. Die am Mittwoch vom Bundeskabinett gebilligte Rechtsverordnung zur Schweinegrippe-Massenimpfung kritisierte Söder als unzureichend. “Sie lässt viele Fragen offen. Besonders kritisch ist, dass die niedergelassenen Ärzte bei der Impfung keine Rolle spielen sollen“, beklagte Söder. Gerade chronisch Kranke oder Schwangere seien dringend auf eine individuelle Beratung angewiesen, betonte er.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?

Kommentare