+
Markus Söder am Donnerstag im Landtag

Am Freitag

Söder präsentiert nächste Rekord-Steuerprognose für Bayern

Im Bund sprudeln die Steuereinnahmen kräftig - und auch für Bayern wird Finanzminister Markus Söder am Freitag wohl Rekordzahlen vorlegen.

Wie Bund und Kommunen darf sich auch der Freistaat Bayern auf eine weitere Rekordprognose für die Steuereinnahmen freuen. Finanzminister Markus Söder (CSU) will am Freitag (10.00 Uhr) in München die Zahlen veröffentlichen. Es ist davon auszugehen, dass in Bayern die Aussichten sogar noch besser ausfallen werden als auf Bundesebene.

Bund, Länder und Kommunen können nach Angaben des geschäftsführenden Bundesfinanzministers Peter Altmaier (CDU) von Donnerstag im laufenden Jahr mit 734,2 Milliarden Euro Steuereinnahmen rechnen. Das sind 1,8 Milliarden Euro mehr als noch im Mai angenommen, wie der Arbeitskreis Steuerschätzung bekanntgab. Bis 2022 wachsen die jährlichen Steuereinnahmen demnach auf 889,6 Milliarden Euro.

Das Wirtschaftswachstum in Deutschland liegt laut Altmaier in diesem Jahr voraussichtlich bei 2,0 Prozent. Im kommenden Jahr belaufe es sich dann auf 1,9 Prozent.

dpa

Meistgelesene Artikel

Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen

Kommentare