Familienstreit eskaliert

Sohn bedroht Freund der Mutter mit Pistole

Bamberg - Der 41-jährige Sohn drohte den 60-jährigen Lebensgefährten seiner Mutter zu erschießen. Der wehrte sich und konnte flüchten. Dam kam es zur Schlägerei.

Mit einer Pistole hat ein 41-Jähriger in Bamberg den Lebensgefährten seiner Mutter bedroht. Er zwang den 60-Jährigen am Sonntag, mit ihm durch die Stadt in seine Wohnung zu fahren, und drohte ihn zu erschießen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, konnte der 60-Jährige schließlich die Waffe an sich bringen und fliehen. Er versteckte die Pistole und fuhr zurück in die Wohnung seiner Partnerin. Dort traf er den Sohn erneut und es kam zur Schlägerei. Die Männer erlitten dabei leichte Verletzungen und der Sohn floh. Kripobeamte nahmen den stark betrunkenen Täter fest. Er kam in Untersuchungshaft. Das Motiv für die Tat war zunächst unklar. Nun ermittelt die Polizei, woher der Mann die Pistole hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mit flüssigem Gold zur Grünen Woche
Ab Freitag präsentieren sich in Berlin bei der Grünen Woche 1750 Aussteller aus 61 Ländern. In der Bayernhalle dreht sich alles um Schmackhaftes aus dem Freistaat. Mit …
Mit flüssigem Gold zur Grünen Woche
Wetterphänomen „Arctic Outbreak“ lässt Temperaturen rasant sinken
Nach den heftigen Schneefällen beruhigt sich die Lage vorerst etwas. In den nächsten Tagen könnte es aber neue Probleme geben. Nun muss ein Ort im Landkreis Traunstein …
Wetterphänomen „Arctic Outbreak“ lässt Temperaturen rasant sinken
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Das City Center Landshut ist derzeit wegen starker Rauchentwicklung gesperrt. Das Gebäude wurde evakuiert, Personen in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr sucht derzeit …
Feuer im City Center Landshut gelöscht: Brandursache weiter unklar
Mordfall Peggy Knobloch: Beschwerde abgelehnt - Tatverdächtiger bleibt auf freiem Fuß
Der dringend Tatverdächtige im Mordfall Peggy Knobloch wurde an Heiligabend aus der Haft entlassen. Die Beschwerde der Staatsanwaltschaft wurde nun abgelehnt.
Mordfall Peggy Knobloch: Beschwerde abgelehnt - Tatverdächtiger bleibt auf freiem Fuß

Kommentare