Meitingen: Sohn ersticht Vater

Meitingen - Bei einem Familienstreit in Meitingen (Landkreis Augsburg) hat ein 30-jähriger Mann am Donnerstag seinen Vater erstochen.

Nach Polizeiangaben war es in der Wohnung des 68-Jährigen zu einer Auseinandersetzung mit dem Sohn gekommen. Dabei soll ihn dieser mit Messerstichen verletzt haben. Der Vater flüchtete auf die Straße, wurde aber vom Sohn eingeholt, der weiter auf ihn einstach. Danach flüchtete der Täter und ließ seinen schwer verletzten Vater liegen. Trotz sofortiger ärztlicher Versorgung starb der 68-Jährige Stunden nach der Tat in einem Krankenhaus. Der Täter konnte festgenommen werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos

Kommentare