Sohn erstickt Mutter - Gefängnisstrafe

Passau - Das Schwurgericht Passau hat einen depressiven Mann wegen Totschlages an seiner Mutter zu sechs Jahren Haft verurteilt.

Die 2. Große Strafkammer sah es am Dienstag als erwiesen an, dass der zur Tatzeit 39-Jährige am 22. November vergangenen Jahres seine 83 Jahre alte Mutter in Wegscheid erstickte.

Die Richter erkannten aber anders als die Staatsanwaltschaft nicht auf Mord, wie das Landgericht am Abend mitteilte.

Der unter Depressionen leidende Mann hatte sich nach der Tat mit einem Küchenmesser verletzt und zu seiner toten Mutter ins Bett gelegt.

Sein Leben konnte von den Ärzten durch eine Notoperation gerettet werden. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

„An schönen Tagen sind die Berge voller Müll“ - Ansturm auf Bayerns Berge
Die Hüttenwirte auf Bayerns Berghütten freuen sich über die Sommersaison. Doch der Boom hat seine Schattenseiten. Mehr Tagesgäste bedeutet nämlich auch mehr Müll.
„An schönen Tagen sind die Berge voller Müll“ - Ansturm auf Bayerns Berge
Wetter in München und Bayern: Ende der Hitzewelle in Sicht - Am Wochenende fällt sogar Schnee
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt ein Temperatursturz. In den Alpen soll es sogar schneien. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und …
Wetter in München und Bayern: Ende der Hitzewelle in Sicht - Am Wochenende fällt sogar Schnee
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt

Kommentare