Passau

Sohn rettet Vater - zwei Verletzte bei Brand

Passau  - Bei einem Wohnungsbrand in Passau haben sich dramatische Szenen abgespielt: Ein 51-Jähriger rettete seinen Vater vor den Flammen.

Ein Anwohner hatte am Mittwoch dichten Rauch bemerkt, der aus der Wohnung des 78-Jährigen quoll. Er verständigte den Sohn des Rentners. Dieser eilte zum Unglücksort und drang nach Angaben der Polizei gerade noch rechtzeitig in die bereits mit Rauch gefüllte Wohnung ein. Der Vater stand zu diesem Zeitpunkt in der Küche und wurde von seinem Sohn ins Freie gebracht, bevor die Flammen auf das gesamte Wohnungsinventar übergriffen.

Beide zogen sich leichte Rauchvergiftungen zu. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

-

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?
Das Grundgesetz legt fest: „Eigentum verpflichtet.“ Dies gilt auch für Waldbesitzer, die Spaziergänger und Radfahrer nicht einfach aussperren dürfen. Doch wo genau …
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?
In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
Die Versicherungsbranche hat eine erfreuliche Nachricht für Einheimische und Urlauber in Bayern: Im Freistaat werden Autos offenbar seltener gestohlen als in jedem …
In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Eine 19-Jährige ist bei Siegsdorf  im Landkreis Traunstein mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden.
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu

Kommentare