Störung am Bahnübergang: S1 verspätet

Störung am Bahnübergang: S1 verspätet

Das Azorenhoch Xena kommt

Jetzt wird es Sommer!

München - Der Sommer 2013 ließ in Bayern bisher zu wünschen übrig. Doch im Juli ist endlich Besserung beim Wetter in Sicht! Mancherorts könnte das Thermometer auch wieder die 30 Grad knacken.

Sommerliche Temperaturen bringt uns Azorenhoch Xena in den kommenden Wochen nach Bayern. "Die nächsten vier bis fünf Tage bleiben überwiegend freundlich und am Wochenende bekommen wir viel Sonne", sagt Wetterexperte Dominik Jung von Wetter.net. Um die 30 Grad sind laut dem Meteorologen drin und bieten das perfekte Wetter, um beispielsweise zu grillen oder Sonne zu tanken. "Trotzdem sind am Alpenrand Gewitter möglich", erklärt Jung.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Für die kommende Woche erwartet der Wetterexperte Temperaturen von 24 bis 28 Grad. Abends kann es jedoch vereinzelt regnen. Meteorologe Dominik Jung ist sich trotzdem sicher: "Jetzt haben wir Sommer."

Das Wetter der nächsten Tage:

Samstag und Sonntag: Viel Sonne und Temperaturen um die 28 Grad. Gewitter am Alpenrand möglich.

Montag und Dienstag: Überwiegend freundlich. Die Temperaturen schwanken zwischen 24 und 28 Grad.

Mittwoch: Bis zu 28 Grad möglich. Abends kann es zu Schauern kommen.

Danach bleibt es warm, mit viel Sonne und Temperaturen von 23 bis 26 Grad.

mm

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftiger Schneesturm über München: Eisige Sturmböen kommen auf Bayern zu
Nach Sturmtief und Orkanböen hält am Mittwoch erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen weht ein eisiger Wind mit bis zu 100 Stundenkilometern. In München fällt …
Heftiger Schneesturm über München: Eisige Sturmböen kommen auf Bayern zu
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger

Kommentare