+
Ab Donnerstag ist mit Dauerregen und Unwettern zu rechnen. 

Wetter in Bayern und München 

Drei Tage Hochsommer - dann wird es richtig ungemütlich

Nach den anfänglich warmen Temperaturen ist es gegen Mitte der Woche wieder vorbei mit dem Sommer. Dauerregen bestimmt dann das Wetter in Bayern und München. 

Nach Kälte und viel Regen ist Anfang dieser Woche endlich der lang erwartete Sommer zurück. Bereits am Sonntag hat er sich mit Temperaturen um 23 Grad in Bayern angekündigt. Auch der Beginn dieser Woche verspricht sommerliche Temperaturen in München und Umgebung, aber das soll laut wetter.com nicht lange anhalten. 

Ein kurzer Sommer

Nur kurz zeigt sich der Sommer von seiner besten Seite. Bis Donnerstag soll es dann schön warm sein mit bis zu 29 Grad. 

Herbstboten

Danach ist der Sommer aber erstmal vorbei. „Der Herbst macht sich langsam aber sicher bemerkbar. Die Nächte werden immer länger, in der feuchten Luft kann sich vermehrt Nebel bilden. Besonders im Süden und dem Alpenraum stehen dann auch wieder teils starke Regenfälle bevor“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Hoffnung auf Sommer

Nach den vielen Regenfällen und Unwettern in der zweiten Wochenhälfte darf man sich aber wieder Hoffnung auf Besserung machen - vor allem in Süddeutschland. Denn nächste Woche soll es angeblich eine längere Schönwetterphase mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, die meist um 25 Grad liegen, geben. Zur Abwechslung mal keine extreme Hitze und mal keine sintflutartigen Regenfälle!

So ist das Wetter diese Woche

Montag : 22 bis 31 Grad, vielfach sonnig und trocken

Dienstag : 24 bis 34 Grad, erst hochsommerlich mit viel Sonne 

Mittwoch : 24 bis 31 Grad, Sonne-Wolken-Mix, dazwischen einzelne teils kräftige Schauer und Gewitter

Donnerstag : 23 bis 31 Grad, Regen und Schauer

Freitag : 18 bis 26 Grad, viele Wolken und Dauerregen

Samstag : 17 bis 23 Grad, Dauerregen

Sonntag : 15 bis 23 Grad, der Regen lässt nach, zeitweise scheint die Sonne

Montag : 16 bis 24 Grad, freundlich und kaum noch Schauer

Meistgelesene Artikel

Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben.
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Beim Brand eines Bauernhauses im oberfränkischen Lichtenfels ist am Dienstag ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden.
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Grenzpolizisten haben bei Bergen (Landkreis Traunstein) zwei Schleuser gestoppt und aus einem engen Versteck in deren Auto drei Migranten befreit.
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit

Kommentare