Sommerferien 2012: Eine Kernwoche weniger

München - Die KMK ist schuld, aber ausbaden müssen es die Eltern, Kinder und Lehrer: Die nächsten Sommerferien beginnen an einem Mittwoch und enden an einem Mittwoch. Letztendlich fehlt eine Kernwoche.

Frühbucher aufgepasst: Statt wie üblich an einem Freitag endet das Schuljahr diesmal mitten in der Woche, und zwar am Dienstag, 31. Juli 2012. Und der Schulbeginn ist nicht wie gewohnt an einem Dienstag, sondern erst am Donnerstag, 13. September 2012. Die Folge: Es gibt nur fünf Kernwochen Ferien statt wie gewohnt sechs. „Das ist sehr schade“, sagt Susanne Arndt, Vorsitzende der Landeselternvereinigung für die Gymnasien in Bayern.

Ihre Organisation, erinnert sich die Mutter von vier Kindern aus Wolfratshausen, habe schon vor zwei Jahren bei der Kultusministerkonferenz (KMK) interveniert. Doch vergebens. Die KMK begründet die Änderung mit den doppelten Abiturjahrgängen in den anderen Bundesländern: Wegen Prüfungsterminen müsse der „Gesamtkorridor“ anders gestaltet werden. Sonst könnten Verkehrs- und Tourismusströme nicht sinnvoll gelenkt werden. So recht einleuchtend erscheint diese Begründung aber selbst dem bayerischen Kultusministerium nicht. Denn an den Sommerferienterminen derjenigen Länder, die 2012 ihre doppelten Abiturjahrgänge entlassen, ändert sich de facto fast nichts. Beispiel Baden-Württemberg: Dort endet die Schule 2012 am 25. Juli, exakt eine Woche vor Bayern. Im vergangenen Jahr war es der 27. Juli.

Klaus Wenzel, Chef des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), war die Änderung noch gar nicht aufgefallen. Er hält sie für „problematisch“. Wenzel: „Das ist jedenfalls kein natürlicher Rhythmus.“ Ein Schuljahr klinge einfach besser aus, wenn es an einem Freitag ende. Es stelle sich die Frage, wie man die Zeit bis zur Zeugnisausgabe überbrücke.

Übrigens: Auch in den Jahren 2013 und 2014 muss Bayern mit den geänderten Sommerferienterminen leben. 2013 beginnen sie am Mittwoch, 31. Juli (letzter Ferientag: Mittwoch, 11. September). 2014 gibt es dafür dann Sommerferien der Marke XXL: Der erste Ferientag ist der Mittwoch, 30. Juli.; der letzte Ferientag ist der Montag, 15. September. Erst 2015 gibt es für die Sommerferien im Freistaat wieder den gewohnten Turnus.

Von Dirk Walter

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert Tausende Liter Benzin und Diesel
Auf der Autobahn 9 in Höhe Rohrbach hat ein Tankzug eine unbekannte Menge Diesel und Benzin verloren.
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert Tausende Liter Benzin und Diesel
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Eine Andeutung von Reinhard Marx wurde als Öffnung der katholischen Kirche beim Thema Homosexualität gedeutet. Auf der Bischofskonferenz stellt er das anders dar.
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck

Kommentare