Hundstage heizen ein

Bayern schwitzt! Bleibt uns die Megahitze wochenlang erhalten?

München - Die Hitze hat den Süden weiter im Schwitzkasten. Zwar zündelt am Wochenende Tief Christian mit Blitz und Donner. Doch die Temperaturen bleiben oben.

Wir sind mittendrin in den Hundstagen - und der Hund ist diesmal richtig bissig: Temperaturen von satt über 30 Grad halten München wie den ganzen Süden Deutschlands im Schwitzkasten. Zwar wird am Wochenende Tief Christian mit Gewittern dazwischenfunken. Wer aber auf Abkühlung hofft, der muss sich noch eine ganze Weile gedulden.

"Im Süden bleibt es bis auf weiteres heiß", sagt Meteorologe Norbert Becker-Flügel vom Wetterdienst "Meteogroup" zu unserer Online-Redaktion. "Und zwar bis in die nächste Woche hinein." In der kommenden Woche wird sich eine Luftmassengrenze quer über Deutschland ziehen: Den Norden Deutschlands erwartet eine durchwachsene Woche, im Süden bleibt dagegen der Sommer.

Gewitter sind immer mal drin

Wie heiß wird es? "Um die 30 Grad, vielleicht auch etwas darüber" prophezeit Norbert Becker-Flügel. Allerdings sollten Ausflügler öfter mal zum Himmel blicken. Denn Hitzegewitter mit Starkregen und Hagel sind immer mal drin. "Wo es genau hochkocht, lässt sich aber nicht einschätzen", so der Meteorologe.

Erst zum Ende der kommenden Woche deutet sich möglicherweise eine Wetteränderung mit sinkenden Temperaturen an. Doch das ist keineswegs sicher. „Der Sommer macht weiter. Das US-Wettermodell sieht bis zum 22. August für Deutschland vor allem Hitze, Hitze und nochmal Hitze“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare