Schneechaos statt Sonnenschein: Das war der Dezember 2010

München - Bei Sonnenschein und milden Temperaturen mag man es kaum glauben: Seit Donnerstag ist offiziell Winter! Während Skifans noch auf den ersten Schnee warten, blicken wir zurück: Vor genau einem Jahr versank Bayern im (Schnee-)Chaos.

Hier geht's zu unserem Wetter!

Die Temperaturen sind herbstlich mild, vielerorts Sonnenschein und natürlich: trocken. So sieht Bayern drei Wochen vor Weihnachten 2011 aus. Ganz anders im Dezember 2010: Bayern versinkt im Chaos. Grund: Tief Katharina hat den Freistaat fest in ihren kalten Klauen. Binnen kürzester Zeit gehen so große Schneemassen nieder, dass gar nichts mehr geht. 

Hunderte Unfälle, Behinderungen auf Bayerns Straße und Bahngleisen und stundenlange Räumarbeiten sind die Folge. Streu- und Winterdienste stoßen dabei an ihre Grenzen. Und selbst, wenn es auf den Straßen gerade nicht kracht - der Verkehr ist vielerorts lahmgelegt. In einigen Orten in Nordbayern fällt am 2. Dezember 2010 die Schule aus.

Bilder: Bayern im Schneechaos

Schnee-Bilder aus Bayern

Auch der Flughafen München ist anfang Dezember eingeschneit: Rund 250 Flüge fallen allein am 1. Dezember aus, wegen Schneefalls ist nur eine Startbahn in Betrieb.

Aber nicht nur Pendler, Schüler und Flugreisende stecken in den Schneemassen fest: Auch unseren ehemaligen Landesvater Edmund Stoiber hat der Winter eiskalt erwischt. Er wird in seinem Dienstwagen eingeschneit.

Schneebilder aus München

Schnee in München

Alles rund ums Thema Ski finden Sie hier!

Genau ein Jahr später warten Wintersportfans noch auf Schnee. Auf der Zugspitze stehen die Pistenraupen einsatzbereit, aber auf dem Trockenen. Auf Deutschlands höchstem Berg schreibt das Wetter derzeit Rekorde: So trocken und warm, wie im November, war es dort seit 1900 nicht mehr.

Aber laut Deutschem Wetterdienst soll die "Erlösung" für all jene kommen, die den Wintereinbruch herbeisehnen: In der kommenden Woche soll es schneien.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare