Prozess in Augsburg

Betrug: Unternehmer müssen in den Knast

Augsburg - Das Augsburger Amtsgericht hat drei Unternehmer wegen Sozialversicherungsbetrugs verurteilt. Zwei Angeklagte müssen jeweils zwei Jahre und zehn Monate ins Gefängnis.

Das teilte das Augsburger Hauptzollamt mit. Die 22-monatige Strafe des dritten Angeklagten wurde zur Bewährung ausgesetzt. Die Inhaber der Unternehmen aus den Regionen Neu-Ulm und Memmingen sollen die Sozialkassen um eineinhalb Millionen Euro geprellt haben. Sie hatten angeblich Selbstständige an Schrott- und Recyclingbetriebe vermittelt. Die rund 100 polnischen Arbeiter waren allerdings nicht wirklich selbstständig. Die Arbeiter erhielten für die schwere Arbeit Stundenlöhne von teilweise weniger als sieben Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Bei einem Zusammenstoß von drei Fahrzeugen wegen eines unübersichtlichen Überholversuchs gab es mehrere Verletze, einer davon schwer. 
Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an

Kommentare