Mann wird rabiat gegen Polizisten

Spanner fotografiert Mädchen beim Umziehen: Vater dreht durch

Würzburg - Weil ein Mann seine Tochter in einer Umkleidekabine fotografiert haben soll, hat ihr Vater die Beherrschung verloren und zwei Polizisten geschlagen.

Nach Polizeiangaben bemerkte die 18 Jahre alte Schülerin am Samstagabend in einem Schwimmbad in Würzburg, dass sie ein Mann aus der Nachbarkabine beim Umziehen fotografierte. Sie verständigte ihren Vater, den Bademeister und die Polizei, die den 27-Jährigen stellen konnte.

Die Beamten musste den aufgebrachten Vater später davon abhalten, den Mann anzugehen. Dabei schlug der 48-Jährige zwei Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Er erlitt einen Schwächeanfall und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den mutmaßlichen Spanner wurde Anzeige erstattet. Gegen den Vater wird unter anderem wegen Körperverletzung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt

Kommentare