+
Der Prozess um die Spannerfotos geht in die Berufung.

Nach Berufung

Spannerfotos: Ex-Bürgermeister erneut vor Gericht

München - Am Münchner Landgericht hat am Donnerstag die Berufungsverhandlung gegen den ehemaligen Bürgermeisters von Scheyern wegen Spannerfotos begonnen.

Nach zweistündiger Zeugenvernehmung wurde der Prozess am frühen Abend jedoch unterbrochen. Der 56 Jahre alte Angeklagte aus dem Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm war im Frühjahr dieses Jahres zu einer Geldstrafe von 5250 Euro verurteilt worden, weil er mehreren Frauen unter den Rock fotografiert haben soll. Gegen das Urteil hatten sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidigung Berufung eingelegt. Die Verhandlung wird am 17. September mit der Vernehmung weiterer Zeugen fortgesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Der Wetterdienst warnt nun jedenfalls vor glatten Straßen. 
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Eine 63-Jährige ist in Nürnberg von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag

Kommentare