+
Der Prozess um die Spannerfotos geht in die Berufung.

Nach Berufung

Spannerfotos: Ex-Bürgermeister erneut vor Gericht

München - Am Münchner Landgericht hat am Donnerstag die Berufungsverhandlung gegen den ehemaligen Bürgermeisters von Scheyern wegen Spannerfotos begonnen.

Nach zweistündiger Zeugenvernehmung wurde der Prozess am frühen Abend jedoch unterbrochen. Der 56 Jahre alte Angeklagte aus dem Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm war im Frühjahr dieses Jahres zu einer Geldstrafe von 5250 Euro verurteilt worden, weil er mehreren Frauen unter den Rock fotografiert haben soll. Gegen das Urteil hatten sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidigung Berufung eingelegt. Die Verhandlung wird am 17. September mit der Vernehmung weiterer Zeugen fortgesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zur Abschreckung: Verlieren die Augsburger Raser ihre Autos für immer?
Drei junge Männer lieferten sich am Samstagabend auf der B17 ein illegales Straßenrennen. Ihr Pech: Die Polizei war wachsam und zog die Autos ein. Nun könnte es sein, …
Zur Abschreckung: Verlieren die Augsburger Raser ihre Autos für immer?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Sechsfache fahrlässige Tötung: Im Januar starben sechs Teenager an einer Kohlenmonoxidvergiftung in einer Gartenlaube. Nun steht der Besitzer vor Gericht. 
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
München - Heute heulen die Sirenen in Bayern: Um Punkt 11 Uhr gibt es am Mittwoch, 18. Oktober 2017, einen Probealarm. Alle Infos zum Sirenenalarm in Bayern.
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Schock für tausende Pendler: Streik bei BOB und Meridian droht
Kommen nun harte Zeiten auf Zugpendler zu? Die Gewerkschaft EVG zeigt sich enttäuscht über die bisherigen Verhandlungen mit der Bayerischen Oberlandbahn und droht mit …
Schock für tausende Pendler: Streik bei BOB und Meridian droht

Kommentare