+
Statt Geschenke sparen die Bayern lieber ihr Geld

Umfrage

Sparschwein statt Geschenke

München - Einer Umfrage zufolge will jeder Zweite in Bayern bei den Ausgaben für Geschenke in diesem Jahr sparen.

Mit rund 345 Geschenkbudget im Durchschnitt lägen die geplanten Ausgaben pro Person um rund acht Prozent niedriger als 2007, teilte das Institut für Marktforschung (mifm) am Mittwoch in München mit. Das Institut hatte 1042 zufällig ausgewählte Menschen in Bayern befragt. Demnach erwarten 68 Prozent, dass die weltweite Finanzkrise Auswirkungen auf ihre persönlichen Finanzen haben wird. Junge Leute unter 30 gäben durchschnittlich 246 Euro für Geschenke aus und 14 Prozent der Befragten gaben an, gar keine Weihnachtsgeschenke kaufen zu wollen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare