Landkreis Regensburg

Spaziergänger entdeckt Panzergranate

Neutraubling - Beim morgendlichen Spaziergang findet ein 55-Jähriger den Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg. Zur Entschärfung kommt ein Sprengkommando aus Nürnberg.

Ein 55 Jahre alter Mann hat bei einem morgendlichen Spaziergang in Neutraubling (Landkreis Regensburg) eine Panzergranate aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Mann am Samstagmorgen auf den „sprengstoffähnlichen Gegenstand“ gestoßen und hatte sofort die Beamten verständigt. 

Zur Entschärfung wurde ein Sprengkommando aus Nürnberg angefordert. Dieses machte die Munition noch vor Ort unschädlich. Da der Fundort relativ weit außerhalb der Siedlung lag, habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung bestanden, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob

Kommentare