Großfeuer vernichtet Gebäude - Suche nach Vermissten

Großfeuer vernichtet Gebäude - Suche nach Vermissten

Güll sieht offene Baustellen

„Notstand“ an Bayerns Schulen: SPD schlägt Alarm

Probleme bei der Unterrichtsversorgung, fehlende Lehrer, keine Räume und Personal für den Ganztag: Die SPD sieht zum Auftakt des Landtagswahljahres in der bayerischen Bildungspolitik viele offene Baustellen.

München - „Es herrscht Notstand an den Schulen“, sagte SPD-Bildungsexperte Martin Güll am Montag in München. Der Vorsitzende des Bildungsausschusses des Bayerischen Landtags hatte sich im November und Dezember bei zehn Konferenzen im Freistaat mit Lehrern und Eltern über die aktuelle Lage im Freistaat ausgetauscht. Seine Zwischenbilanz nach den Gesprächen sei „besorgniserregend“.

Demnach fehlten etwa viele Fach- und Förderlehrer, zudem sei die Unterrichtsversorgung auf „Kante“ genäht. „Die enorme Belastung durch Vertretungsstunden muss gesenkt werden“, betonte Güll. Auch müssten Schulleiter deutlich von ihren Aufgaben entlastet werden und Verwaltungsangestellte an den Schulen besser bezahlt werden.

Güll zieht „besorgniserregende Bilanz“

Für einen guten Ganztagsunterricht fehlten vielerorts „qualifizierte Leute, gute Räume und ausreichend Personal. In ländlichen Räumen ist der Ganztag keine pädagogische Frage, sondern eine Frage der Schulbusse“, sagte Güll. Bereits vor dem Jahreswechsel hatte Güll über die schlechte Ausstattung vieler Schulen in Sachen digitaler Bildung geklagt. „Ohne spezielle Förderprogramme für die Kommunen, bayernweit verbindliche Standards für die Ausstattung und Fortbildungen für die Lehrer droht ein weiteres Auseinanderdriften der Schulen zum Nachteil der Schüler“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Güll kündigte an, ab Februar neun weitere Konferenzen anhalten zu wollen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare