Güll sieht offene Baustellen

„Notstand“ an Bayerns Schulen: SPD schlägt Alarm

Probleme bei der Unterrichtsversorgung, fehlende Lehrer, keine Räume und Personal für den Ganztag: Die SPD sieht zum Auftakt des Landtagswahljahres in der bayerischen Bildungspolitik viele offene Baustellen.

München - „Es herrscht Notstand an den Schulen“, sagte SPD-Bildungsexperte Martin Güll am Montag in München. Der Vorsitzende des Bildungsausschusses des Bayerischen Landtags hatte sich im November und Dezember bei zehn Konferenzen im Freistaat mit Lehrern und Eltern über die aktuelle Lage im Freistaat ausgetauscht. Seine Zwischenbilanz nach den Gesprächen sei „besorgniserregend“.

Demnach fehlten etwa viele Fach- und Förderlehrer, zudem sei die Unterrichtsversorgung auf „Kante“ genäht. „Die enorme Belastung durch Vertretungsstunden muss gesenkt werden“, betonte Güll. Auch müssten Schulleiter deutlich von ihren Aufgaben entlastet werden und Verwaltungsangestellte an den Schulen besser bezahlt werden.

Güll zieht „besorgniserregende Bilanz“

Für einen guten Ganztagsunterricht fehlten vielerorts „qualifizierte Leute, gute Räume und ausreichend Personal. In ländlichen Räumen ist der Ganztag keine pädagogische Frage, sondern eine Frage der Schulbusse“, sagte Güll. Bereits vor dem Jahreswechsel hatte Güll über die schlechte Ausstattung vieler Schulen in Sachen digitaler Bildung geklagt. „Ohne spezielle Förderprogramme für die Kommunen, bayernweit verbindliche Standards für die Ausstattung und Fortbildungen für die Lehrer droht ein weiteres Auseinanderdriften der Schulen zum Nachteil der Schüler“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Güll kündigte an, ab Februar neun weitere Konferenzen anhalten zu wollen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Lehrer*in“: Gibt es bald das Gender-Sternchen für alle?
Laut Verfassungsgericht gibt es neben „männlich“ und „weiblich“ ganz offiziell ein drittes Geschlecht. Aber wie soll man das schreiben? Lehrer_in oder vielleicht …
„Lehrer*in“: Gibt es bald das Gender-Sternchen für alle?
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt
Die A94 war bei Ampfing (Landkreis Mühldorf) für mehrere Stunden in beide Richtungen komplett gesperrt. Dort hat sich ein schwerer Unfall ereignet. 
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt
Millionenbetrüger vor Gericht: Sie prellten Sky mit aufwendigem System
Fünf Männer haben mit einer aufwendigen Infrastruktur den Pay-TV Sky um Millionen betrogen. Jetzt beginnt der Prozess gegen Sie in Regensburg.
Millionenbetrüger vor Gericht: Sie prellten Sky mit aufwendigem System
Busse kollidieren - Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst
In der Nähe von Fürth kollidierten am Donnerstagnachmittag zwei Schulbusse. Aktuell läuft ein Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Fünf Menschen wurden schwer …
Busse kollidieren - Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst

Kommentare