+
In der Lagerhalle einer Spedition in Nürnberg ist am Donnerstagabend ein Großbrand ausgebrochen. Das Gebäude brannnte bereits beim Eintreffen der Feuwerwehr lichterloh. Es bestehe akute Einsturzgefahr.

Feuerwehrmann verletzt

Großbrand in Spedition - Millionenschaden

Nürnberg - Eine schwarze Rauchwolke über der Stadt und mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz - ein Großbrand hat in der Nacht zum Freitag ein Speditionsgebäude in Schutt und Asche gelegt.

Ein Großbrand in einer Spedition in Nürnberg hat einen Millionenschaden angerichtet. Fast die gesamte 4000 Quadratmeter große Dachfläche habe in Flammen gestanden, berichtete ein Sprecher der Nürnberger Berufsfeuerwehr. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten verletzt. Er fiel in einen Graben und musste im Krankenhaus verarztet werden. Die Ursache des Brandes war auch am Freitag noch unklar. Die Feuerwehr spricht von einem der größten Brände in Nürnberg seit rund zehn Jahren.

Die Löscharbeiten hatten bis in die Nachtstunden gedauert. Noch am Freitagmorgen seien einige der rund 130 eingesetzten Feuerwehrleute mit dem Löschen von Glutnestern beschäftigt gewesen, berichtete der Feuerwehrsprecher. Viele der in der Halle gelagerten Elektronikteile hätten weiter geschwelt. Das Unternehmen handelt nach Angaben der Feuerwehr unter anderem mit gebrauchten Telefonanlagen.

Das Feuer war am Donnerstagabend in der Lagerhalle ausgebrochen. Wegen der in dem Gebäude gelagerten Plastikteile habe sich innerhalb kurzer Zeit eine große schwarze Rauchwolke über dem Stadtteil im Nordwesten Nürnbergs gebildet. Wegen der starken Rauchentwicklung habe die Lagerhalle einer benachbarten Spedition evakuiert werden müssen. Die Gefahr, dass das Feuer auf die benachbarte Halle übergreift, habe aber rechtzeitig gebannt werden können, betonte der Feuerwehrsprecher.

dpa

Großbrand in Nürnberger Spedition - Millionenschaden

Großbrand in Nürnberger Spedition - Millionenschaden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie schrieb eine Liebes-SMS an heimlichen Geliebten und verschwand spurlos: Was geschah mit Tabita?
Eine Liebes-SMS an ihren heimlichen Geliebten war ihr letztes Lebenszeichen – danach verliert sich ihre Spur. Was ist mit Tabita Cirvele passiert?
Sie schrieb eine Liebes-SMS an heimlichen Geliebten und verschwand spurlos: Was geschah mit Tabita?
Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
In der Oberpfalz nahe Berching ist ein 81-Jähriger von seinem Motorrad gestürzt, als er auf die Gegenfahrbahn geriet. Der bewusstlose Mann starb am Unfallort.
Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Im Prozess um einen Machtkampf im Bamberger Rotlichtmilieu äußert der Hauptangeklagte sich noch immer nicht zu den schweren Vorwürfen. Das Verfahren wird weiterhin …
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Nachdem das Wetter am Donnerstag eher regnerisch und trüb ausfiel, steigert sich die Vorfreude aufs Wochenende entsprechend der sonnigen Prognosen ins Unermessliche. 
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende

Kommentare