+
Von acht Donaubrücken in Bayern musste nur dieser Bogen untersucht werden.

Spektakuläre Kontrolle 

Donaubrücke in Bogen: Vom Schiff aus inspiziert

Bogen - Eine Inspektion der besonderen Art hatten Experten der Deutschen Bahn an einer Brücke über der Donau in Bogen vor sich. 

Bei einer spektakulären Aktion haben Experten der Deutschen Bahn eine Brücke über die Donau vom Wasser aus überprüft. Von einem 86 Meter langen Schiff habe ein Brückenprüftrupp der Bahn in 15 Metern Höhe das Bauwerk im niederbayerischen Bogen kontrolliert, sagte am Donnerstag ein Bahnsprecher. Die etwa 25 000 Brücken der Bahn in Deutschland werden mindestens alle drei Jahre auf Stand- und Verkehrssicherheit inspiziert.

Kosten der spektakulären Inspektion: 80 000 Euro

„Vom Boot aus ist die Inspektion aber schon etwas Besonderes“, betonte der Bahnsprecher. So muss von den acht Donaubrücken in Bayern nur diese eine in Bogen vom Wasser aus überprüft werden. Insgesamt dauert eine solche Inspektion drei Wochen. Die Kosten belaufen sich laut Bahnangaben auf bis zu 80 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare