Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Wagen noch 40 Meter weiter!
1 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Wagen noch 40 Meter weiter!
2 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Wagen noch 40 Meter weiter!
3 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
4 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
5 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Autonoch 40 Meter weiter!
6 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
7 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!
8 von 15
Spektakulärer Unfall in Traunstein: Leitplanke durchbohrt Ford Focus. Trotzdem fährt das Auto noch 40 Meter weiter!

Spektakulärer Unfall

Leitplanke durchbohrt Ford Focus - Auto fährt aber weiter

Spektakulärer Unfall in Traunstein: Eine Leitplanke hat am Sonntagabend den Wagen eines Autofahrer durchbohrt. Allerdings war das keineswegs das Ende der Fahrt. Der Ford Focus fuhr 100 Meter weiter.

Traunstein - Ein 23-Jähriger war, laut Polizeibericht, am Sonntagabend mit seinem Ford Focus auf der Staatsstraße 2104 von Traunreut in Richtung B 304 unterwegs, als er mit seinem Auto von der Fahrbahn abkam.

Der Ford-Fahrer krachte dabei voll in die Leitplanke, sodass diese sich auf der Beifahrerseite ins Wageninnere bohrte. Doch das stoppte den 23-Jährigen keineswegs: Er fuhr einfach noch 100 Meter weiter, wobei sich die Leitplanke weiter durch das Fahrzeug schob.

Alkohol im Blut

Bei dem Unfall wurde der 23-Jährige nicht verletzt. Allerdings ergab ein Atem-Alkoholtest 1,5 Promille. Die Polizei veranlasste daraufhin eine Blutentnahme im Trostberger Klinikum, und der Führerschein des Unfallfahrers wurde sichergestellt. Zur Bergung des Fahrzeugs wurde die Traunreuter Feuerwehr hinzugezogen. Der gesamte Schaden beläuft sich laut Schätzungen der Polizei auf rund 8.000 Euro.

fib/tz

Meistgesehene Fotostrecken

Wanderin nimmt beim Abstieg Abkürzung und stürzt in die Tiefe - es folgt dramatische Rettungsaktion
Eine Frau ist beim Abstieg von der Reiter Alpe in ein trockenes Bachbett gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Sie konnte noch ihren Mann anrufen - dann folgte …
Wanderin nimmt beim Abstieg Abkürzung und stürzt in die Tiefe - es folgt dramatische Rettungsaktion
Dramatische Bilder: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall ums Leben gekommen
Bei einem Überholmanöver auf der Staatsstraße 2095 bei Seebruck wurde ein 47-jähriger Motorradfahrer aus Mühldorf schwer verletzt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. 
Dramatische Bilder: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall ums Leben gekommen
Allein und völlig entkräftet: Bergsteiger überschätzt sich am Watzmann - mit fatalen Folgen
Fehlende Ortskenntnisse wurden einem Bergsteiger am Sonntag am Watzmann zum Verhängnis: Nachdem er sich mehrfach verstiegen hatte, war der Mann am Ende seiner Kräfte.
Allein und völlig entkräftet: Bergsteiger überschätzt sich am Watzmann - mit fatalen Folgen
22-Jährige Studentin stirbt in Badesee: Jetzt liegt das Obduktionsergebnis vor
Eigentlich wollte die 22-jährige Studentin aus Bayreuth sich im Trebgastsee (Lkr. Kulmbach) am Mittwochnachmittag aufgrund der anhaltend heißen Temperaturen nur etwas …
22-Jährige Studentin stirbt in Badesee: Jetzt liegt das Obduktionsergebnis vor