Explosiver Fund bei Regensburg

Sperrung auf der A3 aufgehoben: Fliegerbomben legten Autobahn lahm

Weil auf der Autobahn zwei Fliegerbomben gefunden wurden, wurde ein Abschnitt der A 3 komplett gesperrt. Die Entschärfung lief dann ohne Probleme.

Regensburg/Neutraubling - Auf einem Gelände nahe der Autobahn 3 in Neutraubling bei Regensburg sind am Dienstag zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Die Autobahn wurde für etwa eine Stunde gesperrt worden, teilte die Polizei mit. Die Entschärfung lief problemlos ab. Arbeiter hatten die beiden jeweils zehn Kilogramm schweren Bomben entdeckt. In den vergangenen Monaten waren in Neutraubling mehrmals Bomben gefunden worden. 

Am Mittwoch kommt es in Fürth zur Sprengung einer größeren Fliegerbombe.

Eine Evakuierung von Bewohnern war nicht erforderlich, dennoch bat die Polizei darum sich sicherheitshalber nicht in der Nähe der Fenster der zur Autobahn angrenzenden Wohnsiedlung aufzuhalten.

dpa/nema

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Seeger (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Lehrer*in“: Gibt es bald das Gender-Sternchen für alle?
Laut Verfassungsgericht gibt es neben „männlich“ und „weiblich“ ganz offiziell ein drittes Geschlecht. Aber wie soll man das schreiben? Lehrer_in oder vielleicht …
„Lehrer*in“: Gibt es bald das Gender-Sternchen für alle?
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt
Die A94 war bei Ampfing (Landkreis Mühldorf) für mehrere Stunden in beide Richtungen komplett gesperrt. Dort hat sich ein schwerer Unfall ereignet. 
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt
Millionenbetrüger vor Gericht: Sie prellten Sky mit aufwendigem System
Fünf Männer haben mit einer aufwendigen Infrastruktur den Pay-TV Sky um Millionen betrogen. Jetzt beginnt der Prozess gegen Sie in Regensburg.
Millionenbetrüger vor Gericht: Sie prellten Sky mit aufwendigem System
Busse kollidieren - Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst
In der Nähe von Fürth kollidierten am Donnerstagnachmittag zwei Schulbusse. Aktuell läuft ein Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Fünf Menschen wurden schwer …
Busse kollidieren - Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst

Kommentare