Spielhallen-Räuber schnell gefasst

Selb/Bayreuth - Nur wenige Stunden nach einem Spielhallen-Überfall in Selb (Kreis Wundsiedel) ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Auch eine weitere Person wurde verhaftet.

Nach einem Überfall auf eine Spielhalle mit einem Verletzten im oberfränkischen Selb (Landkreis Wunsiedel) können die Ermittler einen raschen Fahndungserfolg verbuchen. Nur wenige Stunden nach der Tat nahmen sie den mutmaßlichen Täter fest, einen 25 Jahre alten Mann. Nach Erkenntnissen der Polizei soll er am Donnerstag die Spielhalle überfallen haben. Als ein Angestellter kein Geld herausrücken wollte, verletzte ihn der Räuber mit einem Messer und flüchtete. Die Beamten konnten ihn aber knapp eineinhalb Stunden nach der Tat festnehmen, wie eine Sprecherin in Bayreuth am Freitag mitteilte. Ein Haftbefehl erging auch gegen eine 22 Jahre alte Frau, die seine Komplizin gewesen sein soll.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare