An einer Schule in Gunzenhausen

Spielzeugpistole löst Polizei-Großeinsatz aus

Gunzenhausen - Wie schon vor einer Woche in Holzkirchen: Die Polizei durchkämmt eine Schule. Im mittelfränkischen Gunzenhausen findet sie nur eine Spielzeugpistole.

Wegen einer Spielzeugpistole hat es am Donnerstag einen Großeinsatz der Polizei an einer Schule in Gunzenhausen gegeben. Mehrere Dutzend Beamte waren nach Angaben der Ermittler beteiligt - darunter auch Spezialeinheiten. Eine Zeugin hatte die Polizei alarmiert, weil sie eine Person mit Schusswaffe gesehen habe, die in die Schule gegangen sei. Die Schulleitung wurde informiert und ließ das Gebäude räumen. 

Bei der Durchsuchung fand die Polizei zunächst nichts Verdächtiges, doch dann geriet ein 15-jähriger Schüler in den Fokus: Er wurde vorläufig festgenommen. Bei ihm fanden die Beamten eine Spielzeugpistole. Hinweise auf eine geplante Straftat gab es bisher nicht.

Erst vor einer Woche war in einer Schule in Holzkirchen (Landkreis Miesbach) ein Amokalarm ausgelöst worden.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Mit Michael Adam zieht sich einer der polarisierendsten Politker Deutschlands zurück und drückt zukünftig wieder die Schulbank. Die tz hat mit dem SPD-Landrat gesprochen.
Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier

Kommentare