Explosiver Fund bei Bauarbeiten

Splitterbombe in Ingolstadt entschärft

Ingolstadt - Eine Splitterbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Ingolstadt erfolgreich entschärft worden. Die neun Kilo schwere Bombe war am Dienstagmittag bei Bauarbeiten gefunden worden.

Die Berufsfeuerwehr übernahm an der Straßenkreuzung, an der die bombe bei den Arbeiten entdeckt wurde, die Absperrungen. Der Verkehr stand an der Kreuzung für eine knappe Stunde still, bis die Bombe am frühen Abend entschärft war. Für Anwohner gab es nach Auskunft der Berufsfeuerwehr kaum Einschränkungen. Drei Häuser in der Nähe des Fundorts mussten nicht evakuiert werden, da sie gegenwärtig leer stehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare